Browsing Tag:

lifestyleblog

Blogroll Interview mit “Habe-ich-selbstgemacht”

Posted in interviews, Literatur und Medien
on 17. Februar 2017

Wer schreibt hier?
Ich bin Julia, ziemlich genau Mitte Dreißig und sozusagen verantwortlich für die Rezepte und alles Weitere auf Habe-ich-selbstgemacht. 🙂

 

Womit beschäftigt sich Dein Blog? Worauf liegt der Fokus und was macht deinen Blog einzigartig?
Gestartet bin ich mit vielen unterschiedlichen Rezepten zu selbstgemachten Backmischungen und Geschenken aus der Küche- einfach klassisch zur Weihnachtszeit. Ich hatte bereits die Jahre zuvor schon oft selbstgemachte Backmischungen an Freunde sowie Familie verschenkt, was immer auf große Begeisterung gestoßen ist. Mit der Zeit kamen auch immer mehr Rezepte für Kuchen, Torten sowie Herzhaftes hinzu – also die unterschiedlichsten Rezepte. Somit wurde mein Blog immer mehr zu einem vollständigen Food Blog. Im Frühjahr 2016 habe ich die Rubrik „Healthy Eating“ hinzugefügt, da gesundes Essen in meinem Leben eine große Rolle spielt. Diese möchte ich in nächster Zeit noch etwas weiter ausbauen, sowie ein wenig über meinen persönlichen Fitness & Lifestyle plaudern. Denn so wie sich alles immer weiterentwickelt (ich sehe es speziell immer wieder an meinen Bildern), sollen sich auch auf meinem Blog meine aktuellen Ideen und Interessen wiederfinden und weiterentwickeln.

Wo findest Du Ideen für neue Beiträge und wie lange brauchst Du von der Idee bis zum fertigen Artikel?
Das ist ganz unterschiedlich. Zum einen lasse ich mich gerne durch Zeitschriften, Kochshows oder klassische Kochbücher inspirieren. Zum anderen kommen mir manchmal ganz spontan Ideen für neue Rezepte oder DIY Projekte. Dann gelingt manchmal eine Idee auf Anhieb und ein anderes Mal funktioniert es nicht so wie man es sich vorgestellt hat. Hinzu kommt die Zeit zum Erstellen der Fotos, zum Bilder bearbeiten und um den Artikel zu schreiben. So kommen in der Regel schon ein paar Stunden Aufwand zusammen, bis ein Artikel online gehen kann.

Wenn Du Dir 3 Beiträge auf Deinem Blog aussuchen müsstest, die Besucher unbedingt lesen sollten, welche wären das und warum?

Low Carb Spinatpizza: Weil es meine absolute Lieblingspizza ist und es diese bei mir wirklich oft zu Hause gibt.

 

 

 

 

 

Eistorte Vanille Johannisbeere: Das war im Sommer 2016 mein absolutes Dessert Highlight – mit Kindheitserinnerung an das Eis meiner Oma – und ich hätte auch die ganze Eistorte alleine geschafft!

 

 

 

 

 

 

 

 

Fitness Workout am Strand : Denn das Shooting im Sommer und die Übungen haben mich sechs Wochen lang begleitet. Außerdem mache ich diese Übungen immer wieder auch Zuhause nach einer Runde Jogging oder auf dem Spinning Bike.

 

 

 

 

 

Worauf freust Du Dich am meisten in den nächsten 12 Monaten?
Ich freue mich in den nächsten Monaten besonders darauf, den Fokus mehr auf den Fitness Bereich zu legen und euch mit gesunden Rezepten zu verwöhnen. Aber natürlich wird es auch hin und wieder eine kleine Sünde geben. Denn Genuss und Freude am Essen gehört einfach zu einem glücklichen Leben dazu.

Was ist das Erfolgsrezept deines Blogs?
Ich glaube das Wichtigste ist, dass es einem selber Spaß macht. Mir bereitet mein Blog viel Freude und ich freue mich immer darauf, neue Ideen und Rezepte auszuprobieren, neue Menschen kennen zu lernen und im Austausch mit vielen unterschiedlichen Leuten zu stehen. Denn nur dann bringt man das nötige Durchhaltevermögen, gerade in den ersten ein, zwei Jahren, auf, wenn die Besucherzahlen noch klein sind und oftmals nur langsam wachsen. Es ist auch wichtig, sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen. Gerade als Foodblogger landet öfters mal ein Rezept im Biomüll, in das man viel Arbeit und Hoffnung gesteckt hat. Wenn dann aber die ersten Kommentare reinkommen und man merkt, dass Leser sich von meinen Ideen inspirieren lassen und Rezepte nachkochen oder meine Backmischungen verschenken, dann ist das eine riesen Motivation. 🙂

www.habe-ich-selbstgemacht.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail