Browsing Tag:

Husten

Winterzeit – Schnupfenzeit ? Drei Tipps bei Husten

Posted in Gesundheit, Körper
on 30. Oktober 2016

Wir haben zurzeit einen Dauerschnupfen (mit Atempausen zwischendrin). Bei meinem Sohn heißt das leider auch viel Husten, und die Tendenz zu Bronchitis. Auf der Suche nach Hausmitteln bin ich auf ein paar gestoßen, ist aber natürlich nur eine Essenz dessen, was alles möglich ist.

  • Tuchtropfen, das ist eine ätherische Ölmischung, die man in der Apotheke bekommt, und auf nasse Tücher tröpfelt und zum Trocknen ins Schlafzimmer hängt. Das langsam trocknende Tuch verdampft dann die Öle, und außerdem hat man gleich ein für die Atemwege angenehm feuchtes Raumklima.
  • Brustwickel,20161014_145450 mit einer Mischung aus Sternanis und Olivenöl. Sternanis mörsern (oder wahlweise wie ich, mit dem Hammer zerschlagen – zuvor in ein Tuch geben, damits nicht wegbröselt) und langsam mit Olivenöl erhitzen. Wenn man einen Brustwickel hat (den kann man gut online shoppen) je nach Bedarf ein bisschen Brustsalbe, ein Leinentuch mit dem warmen Öl auf die Brust, und den Brustwickel rundherum. Wir hatten keinen richtigen Wickel, aber es hat auch ein einfaches Stofftaschentuch getan, dass ich dann unter den Body gelegt habe. Zwar war der Body dann ölig, aber wenns Hustenerleichterung bringt, ist es das absolut wert.
  • Ein selber gemischter Hustensaft,20161026_113745 Karotten kleinwürfelig schneiden, Zwiebel kleinwürfelig schneiden, das ganze mit Rohrrohzucker, Honig, oder Agavensirup bedecken und mindestens 8 Std. stehen lassen.Ich hab das ganze dann durch ein Sieb gelassen, und im Aktutfall alle Stunden einen Teelöffel geben

Auch wichtig ist immer Nähe und Berührung in dieser Zeit, manchmal ist es gar nicht die Brustsalbe die die tatsächliche Heilung bringt, aber die Berührung beim Einschmieren regt die Selbstheilungskräfte eurer Kinder an. Wenn sie verkuschelt sind, sobald sie krank werden, ist es manchmal vielleicht anstrengend, aber Nähe und Berührung sind auch absolut notwendig für ihren Heilungsprozess.

 

Natürlich ersetzen diese Hausmittel nicht den Besuch zum Arzt, aber ihr könnt ja vielleicht das eine oder andere Geheimrezept in eurer Mamitheke ausprobieren. Vielleicht hilfts ja.

Und wer sonst noch gute Tipps und Tricks gegen Husten und Bronchitis kennt, kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen, ich habe das Gefühl dass wir das immer wieder mal gut gebrauchen können 🙂

 

 © katharina gindra-vady, oktober 2016

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann klicke doch auf ein "Gefällt mir" bei Facebook, so kann ich dich optimal über alle News aus meinem Universum am Laufenden halten. https://www.facebook.com/birdiesworld.at/

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail