Browsing Tag:

brownie

Schokoladebrownie, schön schokoladig und easy gemacht, DIY

Posted in DIY
on 1. März 2017

Das Schöne an Blogs ist, dass man weiß, das die Dinge über die die Menschen schreiben, im Alltag (meistens) funktionieren. Man muss nur den richtigen Suchbegriff eingeben. So ging es mir bei der Suche nach einem perfekten Schokoladenbrownierezept.
Weil mein Sohn auf Weizen allergisch ist, backe ich selber sehr viel. Da ist es wichtig, dass das Rezept schnell und einfach geht, und wahlweise mit Dinkelmehl, oder sogar glutenfreiem Mehl funktioniert.

Dieses Rezept habe ich bei http://kaffeeundcupcakes.de/saftig-schokoladige-brownies/ gefunden. Und ich werde den Blog auf jeden Fall in meine Favoritenliste aufnehmen, weil der Brownie hat  mich schon mal überzeugt.

Ofen auf 175 Grad vorheizen

140 g Zartbitterschokolade mit
140 g Butter im Wasserbad schmelzen
und dann
50 g Kakaopulver unterrühren

3 Eier
240 g Zucker
1 pckg Vanillezucker
0,5 TL Salz verrühren und
abgekühlte Schokomischung unterrühren, dann
120 g (dinkel)Mehl unterheben (mit möglichst wenig Rühren)
in gefettete Brownieform geben,
und bei ca 175 Grad für etwa 40 minuten in den Ofen.
Stichprobe ob der Kuchen fertig ist, wenn nur vereinzelt Brösel hängenbleiben ist er durch.Dann in der Form auskühlen lassen, und danach in kleine Quadrate schneiden.

Herzlichen Dank an kaffeeundcupcakes für das Rezept ! Auf deren Blog findet ihr übrigens eine Druckversion für dieses Rezept !

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

„Das vegane Kochbuch“ S. Forster

Posted in Literatur und Medien
on 27. Oktober 2016

Mein Sohn ist allergisch auf Weizen und Milch. Diese Allergie führt mich zu veganer Ernährung. Denn die beweist, dass man auch gute Dinge kochen kann, ohne den Einsatz tierischer Produkte. Natürlich musste ich gleich einen Klassiker unter den veganen Kochbücher testen, und bin relativ gut überzeugt, dass gutes Essen nicht immer über das Leben eines Tieres führt. Vor allem der Brownie hat es mir angetan, ich hätte mir nie gedacht, dass es möglich ist einen guten, saftigen Kuchen ohne Ei hinzukriegen, ist es aber ;)! Bei den Hauptspeisen ist mir persönlich leider zu häufig Tofu drin, da streikt mein Kind mit mir gemeinsam. Aber da kann man einfach eine Alternative zu Tofu finden. Ganz toll find ich auch, dass immer wieder mal Basics beschrieben werden, Saucen, oder wie man zum Beispiel eine Gemüsesuppe selber ansetzt. Ein schönes Kochbuch, wenn man kulinarische Perspektiven auskundschaften möchte.

„Das vegane Kochbuch“ Sandra Forster, Irisiana Verlag, ISBN 978-3-424-15276-0

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail