Mein Jahresrückblick aus Birdiesworld für euch

Wenn man das ganze Jahr schreibt kommt viel dabei rum, für euch hab ich, wenn euch bei der Silvesterfeier doch langweilig ist ein bisschen Lesestoff gesammelt, das BEST OF meiner Beiträge aus 2018

Lest weiter für mehr.

Für mich ging es im Januar schon hoch her. Die neugewählte Regierung hinterließ auch in meinem Blog spuren, und obleich ich die Ergebnisse einer demokratischen Wahl akzeptiere, brachte ich in dem Beitrag meine persönliche Meinung dazu zum Ausdruck “Wir haben sie gewählt

Die Geburt eines Kindes ist immer etwas besonderes. Eine Bekannte von mir bekam ihr erstes Kind, und da sie sich der Aufgabe ohne Partner stellte, widmete ich ihr im Februar einen Beitrag, “Single Mom

Ein Thema dass in meinem Leben immer wieder kommt, Selbstliebe. Im März inspirierte mich eine neue Jacke von Tchibo zu meinem Text über die eigene Wahrnehmung und mein “Spiegelselbst

April. Mein Bambam war gut in der Kinderkrippe integriert (anders als die darauffolgende Kindergartenerfahrung) und ich erzählte euch mit welchen Tipps ihr eure “Kinderbetreuung” erleichtert.

Dass jedes Kind, egal wie sensibel und freundlich, auch mal in die “Trotzphase” kommen muss, und wie ich als Mutter damit umging, war der Inhalt meines Beitrages im Mai.

Der Juni war ein schwieriger Monat für mich, ich wurde 40, und damit einher gingen emotionale Achterbahnfahrten. Da ich gewisse Bereiche meines Lebens hier nicht teile gabs für euch einen Produkttest über “elektrisch zähneputzen“.

Mit einem Beitrag über lebenslanges Lernen, und Lücken in unserem “Bildungssystem” bewarb ich mich im Juli für den Scoyo Bildungsaward, bei dem ich auch Finalistin wurde.

Für den August finde ich den Beitrag über unser kapitalistisches System lohnenswert, denn ganz ehrlich, wir sagen immer wir tun es für die Kinder, das arbeiten, aber tun wir das wirklich? “der schnöde Mammon

Wir bewerten andere und uns selber ja gerne, manchmal unbewusst, und manchmal um uns besser zu fühlen. Dass das manchmal ganz eigene “Mama Dimensionen” annimmt erzählt uns der September.

Mit den Folgen der “Digitalisierung” für unsere Kinder beschäftigt sich dann ein Beitrag im Oktober. Dieser verhalf mir übrigens auch zum Blog Siegel der “Schau hin Initiative”

Und für den November läutet sich langsam die “Veränderung am Blog” ein . Ich möchte euch gern sinnvolle Tipps und Tricks in Sachen Nachhaltigkeit geben. Nicht mehr Tonnen von Plastik und co ansammeln, und drüber schreiben, sondern eher Tonnen von upcycling und co.

Und im Dezember, da war ich einfach nur Mensch und weniger Bloggerin. Ich hatte schlicht und einfach keine Zeit zu schreiben, habe mit einem neuen Job begonnen, der Kleine verweigerte mir den Kindergarten, und ich schupfte hier alles alleine, wo bis dato der Papa meines Sohnes regelmäßiger da war. Es war ein stressiger Monat, und ich bedanke mich bei allen die trotzdem reingeschaut haben.

Fürs nächste Jahr gibts einige Versprechen von mir an euch.

Ich werde auf Birdiesworld mehr über Upcycling und Nachhaltigkeit bringen. Und regelmäßiger posten. Außerdem ist der Umzug auf eine https. Seite geplant.
Birdiesworld wird ein Familienlifestyleblog bleiben, meine pädaogischen Inhalte kommen jedoch auf eine seperate Website bei der es dann primär um mein Wissen als Pädagogin und Coach gehen wird. Hier werdet ihr gezielte Tipps, Tricks und auch in weiterer Folge Webinare finden, die sich rund ums Thema Erziehung, Hochsensibilität und auch  mit Emotionen und Verstrickungen des Alltags beschäftigen.

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

You may also like