“Mandalas zum Wohlfühlen HO´OPONOPONO” J. Graciet, “Natur Mandalas” T. McArdle

Posted in Literatur und Medien
on 6. August 2016

Mandalas liegen voll im Trend. Meditatives Malen soll quasi eine Variante der Mediation darstellen welcher sich der kreative Geist ergeben kann. Vor allem sind Mandala Bücher keine schlechte Idee für lange und lästige Wartezeiten auf Flughäfen, Bahnhöfen und Co. Man muss nicht lesen, oder sich auf Inhalt konzentrieren, nein, man kann einfach Lücken mit Farbe füllen, bis die ein wundervolles Bild ergeben.

Der TRINITY KREATIV Verlag hat unter anderem zwei Exemplare zu dem Zweck herausgebracht.

“Mandalas zum Wohlfühlen HO´OPONOPONO” von Jean Graciet. Hier wird zum einen oberflächlich in die Tradition der hawaiianischen Vergebungs- und Versöhnungs-philosophie eingeführt, um dann zügig zu den Bildern und dazu passenden Affirmationssätzen weiterzugehen. Die Bilder  bieten die Möglichkeit sich beim Füllen mit Farbe eingehend zu vertiefen, und so in die Energie des Ho`oponopono einzutauchen.

“Natur Mandalas – Bunt gegen Stress” von Thaneeya McArdle bedient sich eines ähnlichen Verfahrens, auf der einen Seite passende Zitate, auf der anderen ein Naturmotiv, um den Künstler zu sich zurückzubringen. Hier wird eingangs eine kleine Farbenlehre und Beispielbilder vorgestellt, so dass man ein bisschen Ideen sammeln kann.

Beide Bücher haben mich total überzeugt, obwohl ich Mandalas immer ein wenig nervig fand, ist diese Idee sehr gut, und auch gut ausführbar. Und wie gesagt, es gibt Momente da wollen wir einfach nur das Hirn leeren, und das geht in dem Fall am Besten indem wir Seiten füllen.

“Mandalas zum Wohlfühlen HO´OPONOPONO” Jean Graciet, Trinity Kreativ, ISBN  978-3-95550-177-8

“Natur Mandalas – Bunt gegen Stress” Thaneeya McArdle, Trinity Kreativ, ISBN 978-3-95550-182-2

Mit herzlichem Dank an den Trinity Kreativ  Verlag (Verlag in der Scorpio Verlag GmbH u Co KG) für dieses Exemplar

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

You may also like