40 Tage, 40 Seiten – 39

Posted in Body & Soul
on 27. Juni 2016

Gegen Ende meiner 40 Tage wird meine Ernährung wieder aktuell. G. hat auch eine Autoimmunerkrankung bei der Schilddrüse, und sich viel informiert. Und der Grundtenor ihrer Recherche ist, dass der überwiegende Teil von SD Erkrankungen mit der Verdauung zu tun hat. Und dieser von einer Laktose- und Glutenfreien Ernährung profitiert.
Ich erinnere mich an T. Sie hatte eine Hashimoto Erkrankung bei der ihr jede/r prophezeite, dass sie niemals ohne Medikamente leben könnte. Sie nahm diese, aber stellte auch ihr Leben um, klärte ihre seelischen und sozialen Verhältnisse, fand den Ort an dem sie sich wohlfühlte, und machte Yoga und Körperarbeit. Außerdem stellte sie ihre Ernährung auf vegan um. Nach etwa zwei Jahren brauchte sie keine Medikamente mehr, und es waren keine Werte in ihrer Schilddrüse zu finden. Die Ärzte meinten es wäre Glück, oder sie habe auf die Medis angesprochen. Aber zuvor hatten sie ihr ja noch eine lebenslange Medikamenteinnahme prophezeit.

Mein Sohn ist ja auch auf einiges allergisch und irgendwie ergibt es sich für mich dass ich nun auch Gluten, und Lactose in meiner Ernährung eliminiere.

Und der Morgenkaffee schmeckt ja auch gut mit Reismilch!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

You may also like