“Ho’oponopono” Luc Bodin, Nathalie Bodin, Jean Graciet

Posted in Literatur und Medien
on 18. April 2016

“Ho’oponopono, Hawaiianische Weisheit für Vergebung und Heilung” von Luc Bodin, Nathalie Bodin, und Jean Graciet ist endlich ein Buch, dass mir einiges aus dem Ho’oponopono erklären konnte. Zwar war mir diese Kunst nicht fremd, aber ich hatte mich immer gefragt, wie ich das nun im Alltag umsetzen kann. Vorangegangene Bücher schienen mir immer zu theoretisch, zu abgehoben, so dass innerliche Missverständnisse vorprogrammiert waren. Dieses Buch allerdings schafft es eine Tradition so zu erklären, dass man beginnt zu verstehen, dass Verzeihen nicht nur etwas mit allen anderen zu tun hat. Es beginnt in uns, es beginnt bei uns. Sich selber zu vergeben, und zu lieben ist der erste und wichtigste Schritt. Seine Schöpfungen anzuerkennen und sich auch dafür vergeben der folgende. Und natürlich folgt eines ins andere. Aber das erklärt dieses Buch besser. Ein sehr aktuelles Buch, voller Mitgefühl und Wissen, dass es schafft eine sehr alte Kunst in unsere Jetzt-Zeit zu übersetzen. Das erinnert, an die Kraft der Schöpfung und an die Liebe aus der alles entspringt.
In dem Sinne “Tut mir leid, bitte verzeih mir, danke, ich liebe dich”. Und wird jetzt neugierig geworden ist, der sollte sich beizeiten dieses Buch leisten.

“Ho’oponopono Hawaiianische Weisheit für Vergebung und Heilung” Trinity, Scorpio Verlag, ISBN 978-3-95550-066-5

 

Mit herzlichem Dank an den Scorpio Verlag für dieses Exemplar

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

You may also like