mama vs woman – rebooted

Posted in Mutterschaft, Pädagogik im Praxistest
on 25. Januar 2016

Als frischgebackene Mama hat man häufig andere Sorgen als sexy zu sein. Und wenn dann in den Zeitraum auch noch eine Trennung fällt, dann gibt Frau alle Hoffnung auf, je wieder sowas wie ein eigenes Körpergefühl, oder das Gefühl des Flirtens zu erleben. Da interessiert die junge Mutter vielmehr wie oft sie angespieben wurde und in welcher Konsistenz. Wie oft der Nachwuchs die Windel gefüllt hat, und wie ergiebig des Sprösslings Stuhlgang war. Themen wie Bauchwehöl, Blähungen, Ausschläge, durchschlafen (!) nehmen jegliche Sexiness im Leben und Frau ist Mama. Vollzeit. Jetzt wird in jedem Beziehungs- und Familienratgeber geraten man solle sich als Paar wiederfinden. Nun wenn man sich schon als Paar verloren hat, dann gilt es wohl die eigene Person wiederzufinden, denn in Dreierbeziehung aufgehen gibt’s jetzt nicht. Und ich wage zu behaupten es gibt schlimmeres als die verlorenen Anteile des eigenen Seins wieder zusammen zu sammeln. Klar, Frau ist nicht mehr dieselbe, zumindest meiner ganz persönlichen Meinung nach, aber irgendwie ist das auch verständlich. So vieles was in den ersten Lebensjahren des Kindes an individuellen Grenzerfahrungen erlebt wird, kann Frau gar nicht lesen, es kann auch keiner glaubhaft erklären. Es ist einfach so individuell wie jedes Kind, jede Beziehung die dieses Kind zutage gebracht hat, und jede/r Mensch der dieses Kind aufzieht.
Und dann, in einem Moment der Stille, der nur eintreten kann wenn jemand anderes den Spross für ein paar Stunden nimmt, beginnt was Neues. Vielleicht beim Ausgehen, vielleicht ein Glas Prosecco(oä) mit Freundinnen, oder wegen eines neuen Teils für den Kleiderschrank das nur schön, und nicht praktisch ist. Es kann der Blick eines Fremden sein, der Blick in den Spiegel, es kann ein inneres Lächeln sein, oder ein äußeres. Frau beginnt wieder zu malen, schreiben, singen, tanzen? Die Signale an denen wir merken, dass wir wieder die Alte, aber ganz neu, sind, zeigen sich für jeden unterschiedlich. Aber ich bin sicher, dass jede diese irgendwann hat, Momente die sie erinnern dass sie nicht den Rest ihres Lebens nach Babykotze oder ähnlichem riechen wird. Die Probleme werden nicht weniger werden, Kinder sind immer eine Aufgabe, aber eine lohnenswerte. Aber es lohnt sich auch hin und wieder mal eine Wohlfühlpause einzulegen, und zu spüren dass Frau als Frau immer noch da ist. Und da ist sie nun, die alte neue Frau, reloaded, rebooted, pur und echt. Weil das Leben so ist.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

You may also like